Daten und Fakten

 

In der Medizin lassen sich Erfolge in der Forschung am besten an der Höhe der Drittmittel und der Zahl der Publikationen messen. Auf beiden Gebieten hat die Fakultät in den letzten zehn Jahren beträchtliche Erfolge erzielt:

  Grafik - Publikationen seit 2001 Medizinische Fakultät
  • Die Zahl der Publikationen, die in den wichtigen Datenbanken Web of Science und PubMed gelistet sind, stieg von 690 im Jahr 2000 auf mittlerweile über 1600 im Jahr. Auch die Qualität der Arbeiten – gemessen am sogenannten Impact-Faktor – hat zugenommen: von durchschnittlich 2,35 im Jahr 2000 auf 3,0 im Jahr 2015.
  Grafik - Drittmittel seit 2003 Medizinische Fakultät
  • Ähnlich erfreulich ist die Entwicklung bei den Drittmitteln, die von 7,5 Millionen Euro im Jahr 2000 auf derzeit recht konstante 36 Millionen Euro angewachsen sind und sich damit nahezu verfünffacht haben.