Innovationscluster NRW - Trainerausbildung

Ansprechpartnerin

Melanie Simon

Name

Melanie Simon

Referentin für Weiterentwicklung und Medizindidaktik

Telefon

work
+49 241 / 80 89190

E-Mail

E-Mail
 

Innerhalb der Landesakademie für Medizinische Ausbildung (LAMA) bieten die Standorte Aachen, Bochum & Düsseldorf die Möglichkeit, eine strukturierte Qualifizierung zum Medizindidaktiktrainer oder Medizindidaktiktrainerin zu durchlaufen. Dieser Qualifizierungsweg setzt eine (medizindidaktische) Qualifizierung voraus, welche Sie z.B. durch das LAMA-Zertifikat Medizindidaktik NRW (in Aachen Basiskurs Lehre I, II, III) erreichen können.

Bei Interesse an einer Trainerqualifizierung beraten wir Sie gerne.

Ausbildungsstufen NRW

Trainee

oder

Master of Medical Education (MME)

TeilnehmerIn der erforderlichen Kurse für das Zertifikat Medizindidaktik NRW (120 Std.),

Zertifikat Hochschuldidaktik NRW (200 UE)
oder
Lehrportfolio mit äquivalenten Leistungen (z.B. eigenes Lehrprojekt mit Konzeption, Durchführung und Evaluation und/oder Anbieter Workshop GMA oder AMEE, …)

120 UE

80 UE

Tutor

oder

Co-TrainerIn

1. Hospitation

mit Beobachtungsaufgabe und Debriefing

10 UE

2. Junior TutorIn (JT): Kursleitung durch erfahrene Kursleitung, Mitwirkung des JT durch Übernahme von kleineren Kursteilen (Assistenz), Mitwirkung in Vor- und Nachbereitung; Feedback durch Kursleitung

Min. 2 Trainings à 12 UE am eigenen Standort

24 UE Präsenzzeit

3. Senior TutorIn bzw. TrainerIn in Supervision, Trainertätigkeit unter Supervision, Vor- und Nachbesprechung, 360°-Evaluation von anerkanntem LAMA-Trainer (Bei Bedarf Wiederholung, max. 2 x)

Mind. 2 Trainings à 12 UE an zwei verschiedenen Standorten

24 UE Präsenzzeit

TrainerIn

4. Eigenständige Durchführung eines LAMA-etablierten oder selbstständige entwickelten und begründeten Kursprogramms mit Evaluation, Reflexion und Nachbesprechung unter Supervision eines anerkannten LAMA-Trainers

22 UE, davon ≥ 8 UE Präsenz und 14 UE Reflexion und Vorbereitung

Zusatzleistung

Teilnahme an 1 Trainerfortbildung pro Jahr

Σ : 280 UE