Visum und Aufenthaltserlaubnis

 

Wenn Sie Angehörige oder Angehöriger eines Mitgliedstaates der Europäischen Union, EU, oder eines der anderen Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums, EWR, sind, benötigen Sie für die Einreise nach Deutschland grundsätzlich kein Visum und auch keine Aufenthaltserlaubnis. Wenn Sie Angehörige oder Angehöriger eines bisher nicht aufgeführten Landes sind, benötigen Sie grundsätzlich eine Aufenthaltserlaubnis.

Informieren Sie sich rechtzeitig über die Regelungen hinsichtlich Visa und Aufenthaltserlaubnis.

Sollten Sie kein Visum benötigen, um nach Deutschland einzureisen, müssen Sie bei einer Aufenthaltsdauer von mehr als drei Monaten nach Ihrer Ankunft eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Prüfen Sie in diesem Fall bitte, welche Dokumente und Nachweise Sie nach Deutschland mitbringen sollten.

Unabhängig davon, ob Sie ein Visum oder eine Aufenthaltserlaubnis für die Einreise beziehungsweise den Aufenthalt benötigen, sind Sie verpflichtet, schnellstmöglich Ihren Wohnsitz anzumelden – auch wenn Sie innerhalb Deutschlands umziehen.

Genauere Informationen zu den formalen Voraussetzungen eines Aufenthalts in Deutschland erhalten Sie beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.