Das zweistufige Begutachtungsverfahren

 

Die Projektanträge werden in zwei Schritten zunächst vom internen Forschungsrat und dann durch den externen Beirat auf ihre wissenschaftliche Qualität und ihre Realisierbarkeit hin geprüft.

Im ersten Schritt ...

...begutachtet der interne Forschungsrat die Projektskizzen. Der Forschungsrat setzt sich zusammen aus Professorinnen/Professoren der Medizinischen Fakultät der RWTH und soll die Forschungsschwerpunkte der Fakultät repräsentieren.

Für die am besten bewerteten Vorhaben werden Vollanträge gestellt.

Im zweiten Schritt ...

... begutachtet der externe wissenschaftliche Beirat die Vollanträge und gibt die endgültige Förderempfehlung. Der Beirat repräsentiert die Schwerpunkte des IZKF Aachen und besteht aus jeweils fünf in- und/oder ausländischen Forschenden pro Schwerpunkt, die nicht der Medizinischen Fakultät der RWTH angehören.

Der Beirat kann in jedem Schwerpunkt vorübergehend drei weitere Fachgutachter beziehungsweise -gutachterinnen aus dem In- und Ausland oder Fachleute aus der Industrie hinzuziehen.