Duale Ausbildung mit Erfolg

09.09.2014

Theorie und Praxis vereint – die Ausbildung zum Mathematisch-technischen Soft-wareentwickler, MATSE, macht es möglich. 35 Absolventinnen und Absolventen nahmen im Gästehaus der RWTH ihre Abschlusszeugnisse entgegen. Hierzu luden RWTH und FH sowie IHK Aachen ein.

  MATSE-Absolventen 2014 Urheberrecht: Andreas Schmitter 35 Mathematisch-technische Softwareentwickler (MATSE) nahmen ihre Zeugnisse im Rahmen einer Feierstunde entgegen.

Die Ausbildung zum Mathematisch-technischen Softwareentwickler dauert drei Jahre, sie endet mit einer Abschlussprüfung der IHK. Neben der Ausbildung in den Bereichen Mathematik, Informatik und Programmierung in Hochschuleinrichtungen und IT-Unternehmen der Region absolvieren die Auszubildenden den dualen Bachelorstudiengang Scientific Programming der FH Aachen in den Räumlichkeiten der RWTH.

Viele wechseln anschließend in einen Masterstudiengang – zum Beispiel an der RWTH, FH Aachen – oder in die Masterstudiengänge Artificial Intelligence oder Operations Research an der Universität Maastricht.

Weitere Informationen erteilt Benno Willemsen vom IT Center der RWTH unter 0241/80-29710 oder .