RWTH Aachen – University of Alberta Junior Research Fellowships

Steckbrief

Eckdaten

Zielgruppe:
Doktorandinnen und Doktoranden
Master-Studierende
Richtung / Ort:
Incomings
Outgoings

Kontakt

Name

René Seyfarth

Koordinator Strategische Partnerschaften

Telefon

work
+49 241 80 92227

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Brendan Cavanagh

University of Alberta International

E-Mail

E-Mail
 

Wer kann sich bewerben?

Masterstudierende sowie Doktorandinnen und Doktoranden der University of Alberta und der RWTH Aachen

 

Stipendienhöhe und Förderperiode

Incomings der University of Alberta

  • 750 Euro pro Monat für bis zu sechs Monate

Outgoings der RWTH Aachen

  • 600 Euro pro Monat für bis zu sechs Monate sowie ein einmaliger Reisekostenzuschuss in Höhe von 925 Euro

Alleinerziehenden sowie chronisch kranken oder behinderten Personen kann bei Nachweis des Mehrbedarfs ein höheres Stipendium gewährt werden.

Ziele der Fellowship

  • Forschung im Rahmen der Master- oder Doktorarbeit (einschließlich Forschungspraktika)

Auswahlkriterien

  • Hervorragende akademische Leistungen
  • Strategischer Wert für die Partnerschaft zwischen University of Alberta und RWTH (siehe „Empfehlungsschreiben“ unter dem Punkt Bewerbungsunterlagen)
 

Zeitraum und Planung des Forschungsaufenthalts

Incomings von der University of Alberta

  • Sommersemester: 1. April bis 30. September, Wintersemester: 1. Oktober bis 30. März
  • Um sich für einen Platz im Studierendenwohnheim zu bewerben, sind folgende Ankunftszeitpunkte ideal: 1. März und 1. August.

RWTH Outgoings

  • Nach Absprache mit dem Betreuer/der Betreuerin an der University of Alberta
  • Ideal, um einen günstigen Wohnheimplatz zu erhalten: Mai bis September

Bewerbungsschluss

  • 31. März 2019
  • 30. September 2019

Bewerbungsunterlagen in Englisch

  • Lebenslauf / CV mit Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail)
  • Zielsetzungserklärung mit Skizzierung des Forschungsprojekts, Nennung der Betreuerin oder des Betreuers, Angaben zur Dauer des Aufenthalts, Beschreibung der erwarteten Ergebnisse im Umfang von 1-2 Seiten
  • Empfehlungsschreiben der Betreuerin oder des Betreuers der Heimatuniversität mit Bezug zum Forschungsprojekt sowie Angaben zum erwarteten Ergebnis und/oder den Zukunftsperspektiven der Kooperation
  • Betreuungsbestätigung der Gastuniversität mit Bezug zum Forschungsprojekt sowie Angaben zum erwarteten Ergebnis und/ oder den Zukunftsperspektiven der Kooperation
  • Immatrikulationsbescheinigung der Heimatuniversität
  • Notenübersicht / Transcript of records
  • Kopie des Reisepasses

Bewerbung

Schicken Sie alle Bewerbungsunterlagen in einem PDF-Dokument per E-Mail an . Empfohlen wird die Kontaktaufnahme vor Einreichung der Bewerbung, um das Vorhaben abzusprechen (telefonisch, per E-Mail oder persönlich) – wir unterstützen Sie gern!

 

Bitte beachten Sie

Weder die University of Alberta International noch das International Office der RWTH kann Kontakte für Sie herstellen oder Plätze vermitteln. Eine oder ein Supervisor davon zu überzeugen, dass man ein spannendes Projekt verfolgt oder einfach ein heller Kopf ist, ist de facto der Nachweis der fachlichen Eignung und die darauf folgende Einladung das zentrale Element Ihrer Bewerbung. Liegt eine Einladung vor, ist die Bewilligung des Stipendiums sehr wahrscheinlich.