Renommierte Wissenschaftspreise

  Nachwuchsgruppe Urheberrecht: Peter Winandy  

Folgende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler konnten ERC Grants einwerben oder erhielten Wissenschaftspreise:

  • Univ.-Prof. Dr. Matthias Hornef, Medizinische Mikrobiologie
    ERC Advanced Grant zum Thema „EarlyLife – Gut epithelial dynamics and function at the nexus of early life infection and long-term health”
  • Juniorprofessor Dr. Jakob Kather, Gastrointestinale Immunologie
    ​​Heinz Maier-Leibnitz-Preis der DFG für Arbeiten zu computerbasierten Methoden in der Klinischen Bildgebung, um die Auswertung und Interpretation von komplexen Bilddaten weiterzuentwickeln und damit Diagnose- und Behandlungsansätze vor allem in der Onkologie zu verbessern.
  • Univ.-Prof. Dr. Rebekka Schneider-Kramann, Lehrstuhl für Zellbiologie
    ERC Proof of Concept Grant zum Thema „de-ALARMIN - Novel Prognostic Personalized Biomarker and Therapeutic Target in Blood Cancer Related Fibrosis“
    www.schneiderlab.org
  • Univ.-Prof. Dr. Rafael Kramann, Institut für Experimentelle Innere Medizin und Systembiologie
    ERC Starting Grant “Targeting perivascular myofibroblast progenitors to treat cardiac fibrosis and heart failure in chronic kidney disease”
    www.kramannlab.com
  • Univ.-Prof. Dr. Twan Lammers, Lehrstuhl für Experimentelle Molekulare Bildgebung
    ERC Consolidator Grant zum Thema „Meta-Targeting – Macro-Nanomedicine to Treat Metastatic Cancer“
    Weitere Informationen
  • Univ.-Prof. Dr. Peter Boor, Translationale Nephropathologie
    ERC Consolidator Grant zum Thema „AIM.imaging.CKD – AI-augmented, Multiscale Image-based Diagnostics of Chronic Kidney Disease”
    Weitere Informationen