Bewerbung

 

Fakultätsinternes Bewerbungsverfahren

Zwei Mal im Jahr können Sie sich für einen Platz für das folgende akademische Jahr (Aufenthalte zwischen August und dem darauf folgenden September) an einer unserer Partnerhochschulen fakultätsintern bewerben.

Die Plätze werden vergeben im Rahmen eines fakultätsinternen Auswahlverfahrens. Das interne Bewerbungsverfahren gilt für alle vertraglich vereinbart verfügbaren Plätzen an Partnerhochschulen der Medizinischen Fakultät und für Studierende der Medizinischen Fakultät je nach Studiengang, sowohl für die Partnerhochschulen im Rahmen von Erasmus+ als auch die Partnerhochschulen außerhalb Europas.

Die Bewerbungsrunden für einen Platz an einer Partnerhochschulen der Fakultät finden zwei Mal im Jahr statt:

Erste Runde: 15. Januar für das darauf folgende Winter- oder Sommersemester, oder akademische Jahr

Zweite Runde: 1. April für das darauf folgende Sommersemester (Restplätze!)

Bitte nutzen Sie die Bewerbungsmaske . Darüber hinaus, gehören folgende Unterlagen dazu, die Sie online hochladen und absenden können:

  • Bild,
  • Lebenslauf auf Deutsch,
  • aktuelle Studienbescheinigung,
  • aktueller Notenspiegel auf Deutsch,
  • Fremdsprachenzeugnis (entweder Abiturzeugnis oder Sprachzertifikate, je nachdem, wo/wie Sie die Fremdsprache erlernt haben, oder vom Fremdsprachenzentrum der RWTH)

Das interne Auswahlverfahren besteht aus 2 Teilen: der schriftlichen Bewerbung und einem Auswahlgespräch.

Das Auswahlgespräch findet in der Regel bald nach dem Bewerbungsfrist statt. Die Daten und Zeiten werden per Mail bekannt gegeben. Alle Bewerber werden zu einem Auswahlgespräch eingeladen. Nach Abschluss des internen Auswahlverfahrens, kurz nach dem Auswahlgespräch, werden die Ergebnisse der Auswahlgespräche per Mail bekannt gegeben. Als nächster Schritt ist eine Bewerbung für die Partnerhochschule anzufertigen, und dabei sind die Bewerbungsmodalitäten und –Fristen der entsprechenden Partnerhochschule zu beachten. Dieser nächster Schritt wird als Vorbereitungsphase betrachtet, im Raum „Information für Outgoings“ in emedia skills lab, unter Mediathek, finden Sie alles was Sie dafür benötigen, unter anderem auch die virtuelle Infoveranstaltung für Outgoings der Medizinischen Fakultät.

Es hat sich bisher bewährt, sich vor der Bewerbung im Studiendekanat Internationales generell über einen Auslandsaufenthalt beraten und informieren zu lassen, aber auch und insbesondere über eine konkrete Partnerhochschule.

Wir möchten außerdem darauf hinweisen, dass die Partneruniversität viel Wert auf die Kenntnisse der Landessprache oder Unterrichtssprache legt. In der Regel wird ein Niveau von B1 verlangt. Insofern, unterschätzen Sie das bitte nicht und bedenken Sie, dass man für das Erlernen einer Fremdsprache Zeit braucht.

 

Restplätze

In der Bewerbungsrunde im Januar werden meistens nicht alle Plätze vergeben. Das Studiendekanat der Medizinischen Fakultät hat eine zweite Frist eingeführt, sodass unsere Studierende eine weitere Chance haben, auch nach Januar eine Bewerbung einzureichen. Dies führt wiederum zu einer Erhöhung der Auslandsmobilität. Die Frist richtet sich wiederum nach den ERASMUS-Fristen des International Office der RWTH.

Leider können wir nicht im Vorfeld absehen, wie viele Plätze an den entsprechenden Partneruniversitäten der Medizinischen Fakultät in der ersten Runde vergeben werden. Die Plätze die nicht vergeben werden, die sogenannten Restplätze, werden erst dann bekannt gegeben, wenn die erste Bewerbungsrunde bis Februar oder März abgeschlossen ist.

Bitte nutzen Sie die Bewerbungsmaske . Darüber hinaus, gehören folgende Unterlagen dazu, die Sie online hochladen und absenden können:
Bild, Lebenslauf, aktuelle Studienbescheinigung, aktueller Notenspiegel auf Deutsch, Fremdsprachenzeugnis (entweder Abiturzeugnis oder Sprachzertifikate, je nachdem, wo/wie Sie die Fremdsprache erlernt haben, oder vom Fremdsprachenzentrum der RWTH).

Unter „Downloads“ finden Sie eine Übersicht im PDF-Format, an welchen Partneruniversitäten Restplätze zur Verfügung stehen.

 

Auswahlkriterien

Die entscheidenden Kriterien für die Vergabe von Plätze an unseren Partnerhochschulen lauten wie folgt (die Reihenfolge ist äquivalent zu der Gewichtung):

  • Gesamteindruck (Bewerbung + Auswahlgespräch)
  • Ordentlicher RWTH Studierender
  • Landessprachkenntnisse oder Unterrichtssprache (mindestens B1)
  • Motivation
  • Interesse für das Land, aber auch für den entsprechenden Studiengang an der Partneruniversität
  • Akademische Leistung
 

Downloads