Aachener Kolloquium Logopädie

 

Aachener Kolloquium zur Logopädie 2019

Am 22. und 23. November 2019 findet zum 23. Mal das Aachener Kolloquium zur Logopädie an der Uniklinik RWTH Aachen statt. Die Absolventen des Masterstudiengangs Lehr- und Forschungslogopädie präsentieren die Ergebnisse ihrer Abschlussprojekte.

Eingeladene Gastredner sind Sönke Stanschus (Klinischer Linguist, St. Mauritius Therapieklinik Meerbusch) zum Thema „Rehabilitative Diätetik“ und Peter Schneider (Lehrlogopäde der Schule für Logopädie an der Uniklinik RWTH Aachen) zum Thema „Kindliches Stottern“.

Die Teilnahme am Kolloquium ist kostenlos. Als Fortbildungsnachweis werden Teilnahmebescheinigungen ausgestellt. Für Logopädinnen und Logopäden ist das Kolloquium mit 9 Fortbildungspunkten zertifiziert (Freitag 3 Punkte, Samstag 6 Punkte).

Jedes Jahr im November findet seit 1996 das Aachener Kolloquium zur Logopädie statt. An diesem Tag präsentieren die Absolventen des Bachelor- und Masterstudiengangs die Ergebnisse ihrer Abschlussarbeiten.