Kurzformat - Suchtkrankheit verstehen und als Führungskraft angemessen reagieren (für wissenschaftliche Führungskräfte)

Kontakt

Name

Dagmar Grübler

Inhaltlicher Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 99120

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Juliane Mühlenbruch

Organisatorischer Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 99119

E-Mail

E-Mail

Steckbrief

Eckdaten

Thema:
Führungskompetenz, Gesundheitsprävention
Personalentwick- lungsmaßnahme:
Ja
Handlungsfelder:
Führungsfähigkeit stärken
Anbieter:
gemeinsame Veranstaltungen (4.3 und 8.4)
Teilnehmergebühr:
Entgeltfrei für RWTH-, FZJ- und UKA-Beschäftigte der angegebenen Zielgruppe

Erläuterung

Dieses Kurzformat gehört zur Veranstaltungsreihe "Eine Dosis Führung".

Sollten Sie eine ausführlichere Auseinandersetzung mit diesem Thema im Rahmen eines Workshops wünschen, sprechen Sie uns an: www.karriereentwicklung@rwth-aachen.de.

Inhalt

  • Auf Grundlage des ICD10 und der WHO Kriterien betrachten wir folgende Fragen: Was ist Sucht? Welche Formen gibt es? Was passiert im Kopf? (z. B. hirnorganische Folgen)

  • Das Verständnis der Krankheit soll zur Sensibilisierung beitragen und Berührungsängste abbauen.

  • Respektvoller Umgang mit den Betroffenen und Toleranz gegenüber der Krankheit

  • Wie können Sie ihrer Fürsorgepflicht gerecht werden?

  • Die Dienstvereinbarung wird als Handwerkszeug vorgestellt.

Zielgruppen

Postdocs, akademischer Mittelbau, Professorinnen und Professoren

Führungskräfte in Technik und Verwaltung melden sich bitte bei der Abteilung 8.4 Aus- und Fortbildung auf www.rwth-aachen.de/personalentwicklung an.

Ergänzungen zu Zielgruppen

wissenschaftliche Führungskräfte

Termine

Nummer:2019-ZUS-102
Datum:20.11.2019
09:00 - 11:00
Kursleitung:Claudia Mertens
Ort:

wird noch bekannt gegeben

Teilnehmer:10 bis 20
Anmeldung:
...
Mit RWTH-Kennung (TIM)

Ohne RWTH-Kennung (TIM) bitte über organisatorischen Kontakt