Should I stay or should I go? Hochschulkarriere und alternative Wege

Kontakt

Name

Juliane Mühlenbruch

Organisatorischer Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 99119

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Dagmar Grübler

Inhaltlicher Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 99120

E-Mail

E-Mail

Steckbrief

Eckdaten

Art:
Workshop und individuelle Coachings
Thema:
Karriere
Personalentwick- lungsmaßnahme:
Ja
Handlungsfelder:
Persönliche Entwicklung fördern
Zertifikat:
Zertifikat "Führen"
Anbieter:
Karriereentwicklung
Teilnehmergebühr:
Entgeltfrei für RWTH, UKA und FZJ-Beschäftigte der angegebenen Zielgruppe Für externe Teilnehmende (z.B. An-Institute) fällt eine Teilnehmergebühr an.

Erläuterung

Wissenschaftler*innen sind hochqualifizierte Fachkräfte und Experten*innen ihres Fachgebietes. Gleichzeitig haben viele Wissenschaftler*innen den Eindruck, dass die während und nach der Promotion erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen außerhalb des Universitätsbetriebes keinen Marktwert besitzen und eine alternative Perspektive in Industrie und Wirtschaft nicht gegeben ist. Diese Sichtweise verengt den Blick für die Möglichkeiten einer Karriere sowohl innerhalb als auch außerhalb von Academia.

Ziel

Das Seminar soll den Teilnehmenden ermöglichen, einen Überblick über Karriereerfordernisse und Karrierewege innerhalb und außerhalb der Universität zu erlangen. Ferner soll das Seminar die Teilnehmer/innen dabei unterstützen, ihr eigenes Qualifikationsprofil und ihre Karrieremotive mit den Karriereanforderungen und den unterschiedlichen Karriereoptionen abzugleichen. Damit soll das Seminar zu einer informierten Entscheidungsfindung beitragen. Das Einzelcoaching (à 30 - 45 min pro Teilnehmer*in) an Tag 2 des Workshops zielt darauf ab, individuelle Fragen und Unsicherheiten hinsichtlich der eigenen Karriereplanung zu besprechen sowie Handlungsstrategien abzuleiten.

Methoden

Input durch die Dozentin, Brainstorming in Kleingruppen, Analyse von Karrieremotiven, Kompetenzanalyse, Feedback durch die Teilnehmer/innen, Kleingruppenarbeit, interaktive Diskussionen, Coaching

Inhalt

Im Seminar wird zunächst besprochen, welche Anforderungen an das akademische Profil von Wissenschaftler/innen gestellt werden, um eine akademische Karriere mit Langzeitperspektive zu gestalten. Im Anschluss daran werden Chancen und Möglichkeiten für promovierte Akademiker/innen außerhalb universitärer Strukturen erarbeitet. Insbesondere wird auf allgemeine Qualifikationsanforderungen eingegangen. Die Teilnehmer/innen analysieren dann anhand ihres Lebenslaufs und ihrer beruflichen und außerberuflichen Erfahrungen ihr Qualifikationsprofil für eine Hochschul- und eine außerhochschulische Karriere. Abschließend haben die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, mithilfe von Selbstreflexionsmethoden ihre beruflichen Motivatoren genauer zu erkunden.

Inhaltlicher Ablaufplan:

Tag 1 (08:30 Uhr – 16:30 Uhr)

Begrüßung, Vorstellung, Überblick

Arbeitsmarkt Hochschule

  • Zahlen, Daten, Fakten

  • Karrierewege in der Wissenschaft

Anforderungen an eine langfristige Karriere in der Wissenschaft

  • Das akademische Profil: Soll/Ist-Abgleich

Mythos „promovierter Taxifahrer“

  • Karrieremöglichkeiten für Akademiker/innen in Industrie, Verwaltung und Wirtschaft

Anforderungen an Bewerber/innen in Industrie, Verwaltung und Wirtschaft

Ich bin dafür aber gar nicht qualifiziert! – Wirklich nicht?

  • CV-Arbeit: Welche Kompetenzen habe ich woher und was kann ich damit anfangen?

Qualifizierungsschritte: Wie werde ich…?

Should I stay or should I go?

  • Motivarbeit: Welches (Grund-)Motiv treibt mich an?

  • Zwei Seiten der Medaille: Was mag ich an meiner jetzigen Tätigkeit? Worauf würde ich gern verzichten?

Und was nun? – Was brauche ich noch für eine Entscheidung?

Tag 2 (8:30 Uhr – 17:30 Uhr)

12 Einzelcoachings à 30 - 45 min (Dauer abhängig von der Anzahl der Teilnehmer/innen)

Zielgruppen

Postdocs

Ergänzungen zu Zielgruppen

Das Seminar richtet sich an promovierte Wissenschaftler/innen aller Fachrichtungen in der frühen Postdoc-Phase (1 - 3 Jahre Postdoc-Zeit).

Maßnahmen zur Transferunterstützung und Nachhaltigkeit

Angebot Bewerbungsunterlagencheck im Anschluss an das Seminar.

Prozessbegleitung: Mit den Teilnehmenden werden (auf Wunsch) individuelle Aufgaben vereinbart und in einem anschließenden Einzelkontakt einige Woche später nachgehalten.

Die Teilnehmenden arbeiten an ihren eigenen Themen, aus ihrem eigenen beruflichen Kontext.

Qualifikation des Trainers / der Trainerin

Diplom Psychologie (2006), Promotion Psychologie (2010), 9 Jahre Erfahrung als Wissenschaftlerin und Lehrkraft an Hochschulen, Zusatzausbildung Managementberatung und Coaching (2013-2016, Deutsche Psychologen Akademie), Erfahrungen aus über 200 geleiteten Seminaren, Trainings und Workshops

Termine

Nummer:2020-LEA-064
Datum:

16.06.2020 08:30 Uhr – 16:30 Uhr Workshop

17.06.2020 8:30 Uhr – 17:30 Uhr 12 Einzelcoachings à 30 - 45 min (Dauer abhängig von der Anzahl der Teilnehmer/innen)

Kursleitung:Dieta Kuchenbrandt
Ort:

SuperC, Templergraben 57, Raum 4.30

Teilnehmer:8 bis 12
Anmeldung:Mit RWTH-Kennung (TIM)

Ohne RWTH-Kennung (TIM) bitte über organisatorischen Kontakt